Farben & Wirkung

Blau »

Blau »

Die positive Wirkung von Blau

Blau kann ruhig und entspannend wirken und kann bei Stressabbau und Schlafproblemen helfen. Zudem soll es die Kommunikationsfähigkeit fördern.

Die negative Wirkung von Blau

Blau kann Melancholie, Nachlässigkeit und Kühle vermitteln.

Verwendung in Räumen

Schlafzimmer, Wohnzimmer und generell in Räumen, die zur Entspannung konzipiert sind. In kleinen Räumen keinen großflächigen Einsatz von dunklen Tönen – besser ist hier ein erfrischendes, zartes Hellblau, das den Raum optisch nicht so stark verkleinert.

Gelb »

Gelb »

Die positive Wirkung von Gelb

Gelb ist wärmend, freundlich, steht für Heiterkeit und Optimismus, soll Konzentration und Kreativität fördern.

Die negative Wirkung von Gelb

Dem »schmutzigen« Gelb wird nachgesagt, dass es negative Emotionen, Neid, Egoismus oder Rachsucht auslösen kann.

Verwendung in Räumen

Büros, Jugendzimmer oder Schulräume. Gelb kann kleine Räume, wie z.B. Flure, größer wirken lassen.

Grau »

Grau »

Die positive Wirkung von Grau

Ein helles, dezentes Grau kann stilvoll und edel wirken.

Die negative Wirkung von Grau

Dunkle Töne können trist und erdrückend wirken.

Verwendung in Räumen

Grau eignet sich gut als Kombinationsfarbe, für die komplette Raumgestaltung in Grau ist jedoch Vorsicht geboten.

Grün »

Grün »

Die positive Wirkung von Grün

Grün wirkt beruhigend, steht für Harmonie, Ruhe, Erholung und kann das Konzentrationsvermögen fördern.

Die negative Wirkung von Grün

Helle Grüntöne gelten als erfrischend, dunkle Nuancen können jedoch einengend und erdrückend wirken.

Verwendung in Räumen

Schlafzimmer oder Büro

Orange »

Orange »

Die positive Wirkung von Orange

Orange steht für Optimismus und Lebensfreude, Geselligkeit und Gemütlichkeit.

Die negative Wirkung von Orange

Falsch eingesetzt kann Orange als leichtlebig, unseriös und aufdringlich wirken.

Verwendung in Räumen

Räume ohne gemütliche Beleuchtung wirken wärmer und können außerdem mit Orange optisch aufgewertet werden.

Rot »

Rot »

Die positive Wirkung von Rot

Der Farbe Rot wird nachgesagt, dass sie den Kreislauf, das Immunsystem und den Stoffwechsel anregt, Energie und Vitalität erzeugen kann.

Die negative Wirkung von Rot

Kann für innere Unruhe sorgen.

Verwendung in Räumen

Küche oder Esszimmer — Vorsicht: Rot ist auch appetitanregend ;-). Bei kleinen Räumen ist Vorsicht geboten, denn ein dunkler Rotton kann dort einengend wirken.

Schwarz »

Schwarz »

Die positive Wirkung von Schwarz

Vereinzelte Akzente können hochwertig und edel wirken.

Die negative Wirkung von Schwarz

Schwarz steht in unserem Kulturkreis für Trauer und Dunkelheit und ist daher negativ belegt.

Verwendung in Räumen

Für kleine Räume nicht zu empfehlen. Generell gilt für Schwarz: Weniger ist mehr.

Violett »

Violett »

Die positive Wirkung von Violett

Der Farbe Violett wird nachgesagt den Geist zu stärken und entspannend zu wirken, Violett kann zudem intensiv und extravagant wirken.

Die negative Wirkung von Violett

Violett kann auch arrogant, stolz oder unmoralisch auf den Betrachter wirken.

Verwendung in Räumen

Sehr dunkle Farbtöne sind für dunkle und schlecht beleuchtete Räume nicht zu empfehlen.

Weiß »

Weiß »

Die positive Wirkung von Weiß

Vereinzelte Akzente können hochwertig und edel wirken.

Die negative Wirkung von Weiß

Kann auch kühl und unnahbar wirken.

Verwendung in Räumen

Ideal für kleine Räume, die mit weißem Anstrich größer und weitläufiger wirken.